Text von Markus Zaja:

Weihnachten mitten im Sommer – das gibt es wirklich ! Keineswegs beeinflußt durch jahresendzeitliche Temperaturen begibt sich Die Verwechselung erneut auf die Reise durch ausgewählte Trinkhallen und Kioske des Ruhrgebietes. Bei der planmäßigen Fortführung des einzigartigen, weil originalen Formats aus dem Vorjahr sind nun Gäste mit dabei: jede Stadt im Ruhrgebiet hat so einiges zu bieten, es kommt ein reiches Buket an künstlerischen Sensationen auf die Metropole Ruhr zu.

Grundsätzlich werden sie wieder die drei Baßklarinetten hören, die in neuester und schönster Tonsprache jeden Kiosk in ein brodelndes Zentrum urbanen Lebens verwandeln, aber die Instrumente sind gereift: Es sind kurze und lange Baßklarinetten dabei, verschieden geformte Kontrabaßklarinetten, sehr kleine Klarinetten in schrillen Farben und die Gäste…

Tanz, Video, Lyrik, Szenisches Theater, und noch mehr Instrumente: Trommeln, Baßgeige, Baßsaxophon, Fritteuse, ethnische Urinstrumente aus dem benachbarten Ausland…
Das Panoptikum ist groß – es entspricht der Lebensrealität der Region. Deswegen gehts ja wieder rein in die Trinkhallen, mitten ins Wohnzimmer der Ruhrmenschen, dahin, wo sie leben und lieben, reden und überhaupt und wieder einmal : Neugierig zuhören.

Trinkhallentour Ruhr 2013 – verpassen sie nichts! Jedes Konzert ist ein Unikat. Sie müssen genau dann horchen, wenn es passiert – denn das Jetzt kommt nie wieder …

www.trinkhallen-tour-ruhr.de